deutsch
english

Gästebuch

Die Einträge im Gästebuch dienen der Information und geben ausschließlich die Meinung der Teilnehmer wieder.
Nina Dul macht sich die Beiträge nicht zu eigen und es sind auch keine Heilungsversprechen hiermit verbunden.
Die Teilnahme an den Magenta-Heilmeditationen ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt und/oder Heilpraktiker.
Das Gästebuch ist nun endlich wieder online, Nina Dul freut sich auf neue Nachrichten.

 

CAPTCHA image


Eintrag vom 03.08.2015 - 21:41
Hallo liebe Nina !
Ich bin vor einigen Jahren an einer Psychose erkrankt und habe immernoch mit symthomen zu kämpfen. Als ich dein Buch gelesen habe (die Aura Therapie) und am Ende dein Bild sah, passierte etwas wundervolles.Ich habe gespürt wie deine heilende Kraft , auf mich einwirkte und mich frei machte . Ich verspürte heute das erstmal keine symthome. ich danke dir vom ganzen Herzen !
Autor: Torno
aus Moers
Eintrag vom 23.04.2015 - 10:47
Liebe Nina, Lieber Tobias und Philipp,
ich danke Euch für die Heilmeditation in der Zeit von 19.01. – 23.01.2015 sowie das Aura-Seminar am 24.01.2015 und die Magenta-Einweihung am 25.01.2015 in Hamburg.
Ich kam von Freising zur Heilmeditation wegen meiner vielen Probleme. Dabei hatte ich Schmerzen an meinen beiden Knien seit 25 Jahren. Mittlerweile hatte ich mich schon an meinen problematischen Knien gewöhnt. Nach der letzten Heilmeditation bei Nina waren die Schmerzen völlig weg!! Das ist dabei bis heute geblieben! Ich kann seitdem wieder ganz schmerzfrei, wie in meiner Kindheit mehrere Kilometer ohne Probleme zu Fuß zurücklegen! Dafür bin ich allen sehr dankbar!!!
Einen großen Fehler habe ich gemacht und möchte auch darüber berichten:
Vor der ersten Heilmeditation hatte ich kein Aura-Foto gemacht, weil ich selbst viel zu viel mit meinen Problemen beschäftigt war! Ich werde zu Unrecht beschuldigt etwas getan zu haben, was ich niemals in diesem Leben getan habe!
Erst nach der ersten Heilmeditation hatte ich mein zweites Aura-Foto gemacht! Es war aber schon zu spät, weil sich meine Lage nach der Heilmeditation bereist verändert! Es ist sehr wichtig vor und bei Bedarf nach der Heilmeditation bei Nina ein Aura-Foto zu machen! Da kann man deutlich sehen bzw. nachvollziehen, was sich bei sich nach der Heilmeditation verändert hat. Meine Entwicklung bzw. die Verbesserung meiner Aura kann ich anhang meiner Aura-Fotos selbst nachvollziehen! Bei mir wird das aller erste Aura-Fot immer fehlen aber die anderen Aura-Fotos habe ich ja!
Meine Probleme waren auch mit Hilfe der zweiten (da das erste Aura-Foto bei mir nicht gibt!) Aura-Fotos darstellbar! Meine Aura wurde mit einer schwarzen großen Kugel schwer verletzt! Dadurch wurden die Probleme bei mir, wofür ich gar nichts kann erst möglich!
Die erfolgten Veränderungen werden auf die nächsten Aura-Fotos deutlich! Dafür muss man aber meditieren!!!!
Die Verbesserung bzw. Veränderung meiner Aura wiederspiegelt sich auch in meinem Leben. Die Menschen die mich vor dem Besuch der Heilmeditationen gesehen hatten, sagen mir heute wie kräftig meiner Ausstrahlung geworden ist! Nach der Heilmeditation bei Nina habe ich angefangen täglich Magenta zu meditieren! Wenn es mir gelingt, meditiere ich 3 mal am Tag und wenn nicht dann eben einmal! Nach drei Monate habe ich mit der Verzeihungsmeditation angefangen! Hier muss ich sagen, dass mein Schlafverhalten deutlich besser und ruhiger geworden ist! Seitdem habe ich keine schlechten Träume mehr!!! Jeden Abend vor dem Schlafen mache ich zuerst die Magentameditation und zum Schluss die Verzeihungsmeditation!
Auf meinem letzten Aura-Foto konnte gesehen werden, dass die verletzte Stelle an meiner Aura mit Magenta abgedichtet und die große Verletzung durch die schwarze Kugel vollständig durch Magenta ersetzt wurde! Und das nach nur 2 Monate tägliche Magentameditation und zwei geführten bzw. Gruppenmeditationen! Dadurch habe ich mein ganz verloren gegangenes Vertrauen an mich selbst vollständig zurückgewonnen! Insgesamt haben sich Wege in meinem Leben geöffnet, dass ich neue Perspektive sehen kann! Daher sehe ich in mir nicht mehr das Opfer sondern habe ich die Kraft in mir entwickeln können, diese ungerechte Situation auszuhalten bzw. mit dem passenden Verteidiger mir zu helfen und dabei auch auf Gottes Vertrauen zu setzten und mir vorzustellen, dass das Ganze gut für mich ausgeht!
Insgesamt hat sich für mich den Besuch bei Nina mehr als belohnt! Daher kann ich jedem Nina mit gutem Gewissen weiterempfehlen! Eins A
Viele Grüße aus Freising!
William Z.
Autor: William Zombou
aus Freising
Eintrag vom 02.04.2015 - 13:06
Liebe Nina, lieber Tobias, lieber Philipp,

vielen vielen Dank für den Heilungsprozess, den ihr bei mir in Gang gesetzt habt. Ich hatte 2013 die Diagnose Colitis ulcerosa bekommen - eine lt. Schulmedizin unheilbare Darmerkrankung. Ich war bei vielen "Heilern", Naturheilpraktikern, Pendlern usw. und habe brav auch die schulmedizinischen Medikamente eingenommen. Die Symptome sind nicht verschwunden, keinen einzigen Tag.

Im November 2014 habe ich dann erst das Buch gelesen und wenige Tage später Nina eine Woche lang in München besucht. 4 Abende Heilmeditation und das Magentaseminar mit Einweihung. Ich bin allen Empfehlungen von Nina gefolgt und habe das gemacht, was sie gesagt hat (was immer eine gute Idee ist!). Ausserdem habe ich den wundervollen Kraftort, den Tobias während der Einführung in die Meditation bei mir "installiert" hat, mit in meine tägliche Meditation übernommen. Im Seminar habe ich alle Kraft getankt, die ich brauchte, v.a. viel Magenta-Farbe (wirkt auch bei Männern :-) ). Den genauen Zeitpunkt kann ich nicht mehr benennen, aber ungefähr 2-3 Wochen nach dem Seminar war ich symptomfrei!!! Und bin es seitdem immer noch. Und ich meditiere seitdem täglich für 30 Minuten.

Ich kann nur jedem Leser/jeder Leserin empfehlen, wie empfohlen mindestens drei Abende zu kommen. Und: hört auf Nina! Sie hat Ahnung, eine wunderbare Gabe, unendlich scheinende Energie, Humor und eine liebevolle Art, mit den Menschen umzugehen. Und wenn sie durch die Reihen der Teilnehmer geht und während der Meditation ihre angenehm warmen Hände auf die Energiezentren des Körpers auflegt geschehen wunderbare Dinge im Körper. Danke liebe Nina, dass du mir so geholfen hast! Ich wünsche dir immer die Kraft, das zu tun, was du tust, damit du noch vielen Menschen helfen kannst. Du bist WUNDERBAR!
Autor: Andreas
aus München
Eintrag vom 06.03.2015 - 11:02
Hallo Nina und Tobias,
ich denke, ihr könnt euch noch an uns erinnern, wir waren Ende Februar in Hurghada und habe euch da kennen gelernt. Du hattest mich auf meine "Kuhgrosse" Leber aufmerksam gemacht und u.a. das Buch " Weizenwampe" empfohlen, welches wir gleich besorgt haben. Gut,- es ist zum Teil ziemlich protagonistisch geschrieben, aber wir vermeiden nun tatsächlich den Weizenverbrauch, backen z.B Brot aus Dinkelmehl selbst.
Du hast in mir einen Schalter umgelegt und ich habe in meiner Frau eine Unterstützerin. Wir hoffen euch irgendwann wieder zu sehen und dann werde ich, das ist mein Ziel, dank Dir ohne dicken Bauch und Fettleber auftreten. Sollte es sich irgendwann einmal einrichten lassen,- ihr seid herzlich willkommen.
P.s.: ich habe kommende Woche einen Termin beim Arzt zum Komplettcheck und lasse speziell meine Leber testen, um in vielleicht 7-8 Monaten Erfolge zu sehen. Wir wünschen euch eine schöne Zeit, auch liebe Grüße an Deinen Bruder und Frau,
Danke,
Karin&Jürgen
Autor: Jürgen und Karin Vatter
aus 24916 Bornhöved
Eintrag vom 27.02.2015 - 10:36
Liebe Nina,
nachdem ich in der Zeitung: "einfach JA" Dich gesehen habe,
wollte ich Dich und Deine Arbeit mit "Magenta" näher kennenlernen. Du sagtest mir am Telefon, dass keiner "zufällig" auf Dich trifft. Ich glaube das auch und bin so froh nach Berlin gefahren zu sein, um an Deinem Seminar teilnehmen zu können!
Es war einfach toll und es ist gut zu wissen, dass "Magenta" eine sehr einfache Form ist, die "Liebe" weiterzugeben.
Man arbeitet zwar im Verborgenen, aber das ist ja gerade das schöne. Ich möchte nicht gelobt werden, für etwas, was Gott uns geschenkt hat! Vielen Dank Dir und Deinem treuen Helfer Tobias!!!! Ich freue mich auch auf die monatlichen Treffen, auch wenn das für mich bedeutet, einmal im Monat je 2 1/2 Stunden hin und zurück mit dem Auto zu fahren. Aber die Menschen mit denen ich in der Gruppe zusammen war, sind es mir einfach wert und "Magenta" ist es mir einfach wert! Du fährst viel mehr mit dem Auto umher als ich, tolle Leistung!
Auch finde ich es so beruhigend zu wissen, dass sogar Ärzte und Schwestern usw. mit "Magenta" arbeiten! Sollte ich mal in ein Krankenhaus müssen, was ich nicht hoffe, aber wenn, dann würde ich mir eine Klinik aussuchen, wo mit "Magenta" gearbeitet wird, unbedingt! Klasse!
Bis bald mal wieder und Danke, Danke, Danke! Deine Corinna
Autor: Urban
aus Obergurig
Eintrag vom 27.10.2014 - 23:13
Pozdrowienia ze Śląska zasyła ziuteq
Autor: ziuteq
Eintrag vom 09.09.2014 - 12:24
Liebe Nina,

wir waren zum ersten Mal beim Magenta-Kongress in der Rhön dabei. Es war wirklich sehr inspirierend und eine wunderbare Energie am ganzen Wochenende. Die Beiträge waren alle sehr persönlich und kamen von Herzen, das hat man gemerkt. Es hätte auch noch 2 Tage so weitergehen können.
Ich habe auf jeden Fall viel mitgenommen und die Meditationen sind jetzt irgendwie tiefer.
Danke nochmal für das große Engagement auch aller Helfer.
Viele Grüße
Ingo
Autor: Ingo
aus Freiburg
Eintrag vom 16.07.2014 - 15:40
Pani Nino
Właśnie kończę "Terapię aurą". Wszystkie zasady które Pani opisuje, dane mi było poznać już wcześniej. Stosuję je wciąż, a Pani książka dodatkowo jeszcze mnie w nich utwierdziła. Mam piękne, szczęśliwe i zdrowe życie, za które jestem bezustannie wdzięczna. Przesyłam do Pani moją radość i dziękuję że Pani jest...
Autor: Ewelina
aus Kosakowo-Dębogórze
Eintrag vom 13.02.2013 - 7:40
Liebe Nina, das war ein ganz toller Abend am Montag. Vielen Dank. Schade dass ich nicht am Workshop teilnahmen darf, wäre sicherlich interessant gewesen. Lg Anja (die kleine Soldatin)
Autor: Anja H
aus Aschaffenburg
Eintrag vom 10.02.2013 - 16:49
Liebe Nina,
nachdem Du mich 2007 wg. starker Migräne (jede Woche 2-3 Tage)mit Erbrechen und Sehstörungen behandelt hast, litt ich 9 Monate unter Erbrechen und anderen Entgiftungserscheinungen. Danach war ich geheilt und bin es immer noch. Vergelt´s Gott und möge auch weiterhin Deine Arbeit und Du gesegnet sein.
Autor: martina
aus bad windsheim

Nächste
Termine:

04.-10.09.17
Bregenz ( am Bodensee )
11.-17.09.17
Basel
24.09.-01.10.17
Hamburg
09.-15.10.17
Frankfurt
22.-29.10.17
Berlin
30.10.-05.11.17
Leipzig